24.1.2021 - Feldafing: Private "Mittelmeerhilfe" gestartet

 

Weiterlesen
23.1.2021 - 374 Flüchtlinge auf "Ocean Viking"- Hilferuf nach sicherem Hafen

 

Binnen 48 Stunden hat das Rettungsschiff "Ocean Viking" fast 400 Flüchtlinge vor Libyens Küste an Bord genommen. Nun sucht die Crew verzweifelt nach einem sicheren Hafen. Das Schiff ist völlig überfüllt.

Weiterlesen
22.1.2021 - Neue Hilfseinsätze der "Ocean Viking"

 

Das Hilfsschiff "Ocean Viking" hat den zweiten Tag in Folge weit über 100 Bootsmigranten im Mittelmeer vor Libyen aus Seenot gerettet.

Weiterlesen
22.1.2021 - Flüchtlingslager: "Manche werden ausgezogen und verprügelt"

 

Die Münchnerin Lara-Milena Brose fährt mit der Aktionsgruppe AK49 nach Bosnien-Herzegowina, wo Geflüchtete im Wald leben und immer wieder gewaltsam von der Polizei vertrieben werden. Es ist nicht ihr erster Einsatz mitten im Elend.

Weiterlesen
22.1.2021 - Ocean Viking rettet 120 Menschen – zuvor 43 ertrunken

 

Die Ocean Viking hat als aktuell einziges Rettungsschiff im zentralen Mittelmeer etwa 120 Menschen aus einem überfüllten Schlauchboot vor der libyschen Küste gerettet!

Weiterlesen
19.1.2021 - Theologe betont moralische Pflicht der Europäischen Union zur weiteren Flüchtlingsaufnahme

 

Der Direktor der Evangelischen Akademie der Pfalz in Landau, Christoph Picker, hat an die Regierungen in Europa appelliert, in der Flüchtlingspolitik besser zusammenzuarbeiten.

Weiterlesen
18.1.2021 - Ocean Viking wieder auf Mission

 

Nach fünf Monaten Blockade kann die Ocean Viking wieder Menschen im zentralen Mittelmeer vor dem Ertrinken retten!

Weiterlesen
18.1.2021 - MORTEN POULSEN ÜBER DIE WAHRUNG DER MENSCHENRECHTE

 

Weiterlesen
17.1.2021 - Ungarn schiebt weiterhin unrechtmäßig Asylsuchende ab

 

Ungarn hält Schutzsuchende in Transitzonen fest – und weist sie vor Prüfung des Asylfalls zurück.

Weiterlesen
16.1.2021 - BEHÖRDEN STÖREN BERICHTERSTATTUNG

 

Im Lager Kara Tepe auf Lesbos, in dem noch immer über 7.000 schutzsuchende Menschen notdürftig untergebracht sind, haben die Behörden Foto- und Videoaufnahmen verboten und unter Strafe gestellt. Wer dort filmt oder Fotos macht, dem drohen Geldstrafen und Sanktionen.

Weiterlesen
15.1.2021 - Ein Jahr, acht Schiffe, mehr als 3500 gerettete Menschen

 

Auch 2020 suchten Freiwillige wieder nach Geflüchteten, die auf dem Weg übers Mittelmeer in Seenot geraten sind.
Tausende haben sie so aus überfüllten, nicht seetauglichen Booten gerettet. Doch viele andere starben auf der gefährlichen Überfahrt. Unter anderem, weil den Retter*innen ihre Arbeit in den vergangenen Jahren zunehmend erschwert wurde.

Weiterlesen
15.1.2021 - Provisorische Unterkünfte in eisiger Kälte

 

In Nordwesten Bosnien-Herzegowinas müssen immer noch Hunderte Flüchtlinge bei Minusgraden in selbstgebauten Zeltunterständen oder leerstehenden Gebäuden hausen. Bilder der elenden Zustände.

Weiterlesen
14.1.2021 - Deutschland nimmt weniger Bootsflüchtlinge auf als zugesagt

 

Bei der Aufnahme von schiffbrüchigen Flüchtlingen bleibt Deutschland einem Bericht zufolge seit Jahren hinter seinen Zusagen zurück.

Weiterlesen
13.1.2021 - Erst die Flammen, dann der Schnee

 

Nach dem Brand in einem Flüchtlingslager in Bosnien-Herzegowina frieren noch immer Migranten unter freiem Winterhimmel. Während Hilfsorganisationen Alarm schlagen, schieben sich Behörden gegenseitig die Verantwortung zu.

Weiterlesen
13.1.2021 - Bedford-Strohm kritisiert Blockade von Rettungsschiffen

 

Die Corona-Pandemie hat das Thema Migration und Flucht aus dem Fokus der politischen Debatte verdrängt.

Weiterlesen
13.1.2021 - Abgeordnete verlangen Aufklärung von Frontex über illegale Pushbacks

 

Der Innenausschuss des Bundestags hat Frontex-Chef Leggeri zu Rechtsbrüchen seiner Behörde befragt, die der SPIEGEL enthüllt hatte. Anschließend kritisierten Abgeordnete die Grenzschutzagentur scharf.

Weiterlesen
13.1.2021 - Tutzing - Mehr als 30 000 Euro Spenden

 

Weiterlesen
12.1.2021 - Bereits 36 081 Euro für Flüchtlinge in Griechenland gesammelt

 

Berg und Pöcking beteiligen sich an der Aktion "Tutzing hilft im Mittelmeer". Weitere Fürsprecher sind Christian Springer, Johano Strasser und Udo Hahn.

Weiterlesen
11.1.2021 - Interview mit TILL RUMMENHOLL, stellvertretender Vorsitzender von SOS MEDITERANEE Deutschland

 

Weiterlesen
7.1.2021 - Lage von Flüchtlingen "schreit zum Himmel"

Es sei notwendig, "dass aufnahmebereite Kommunen in Deutschland endlich die Möglichkeit erhalten, tatsächlich Flüchtlinge zusätzlich aufzunehmen"

Weiterlesen
5.1.2021 - Was erleben Minderjährige auf der Flucht?

 

Julia Schaefermeyer arbeitet auf dem Rettungsschiff „Ocean Viking“ und spricht mit unbegleiteten Minderjährigen über deren Erfahrungen.

Weiterlesen
4.1.2021 - "Open Arms"

 

"Open Arms" sucht mit 265 Geretteten Hafen

Weiterlesen
1.1.2021 - Pöcking: Gemeinde unterstützt Mittelmeerhilfe

 

Artkel aus Süddeutsche Zeitung

Weiterlesen
28.12.2020 - Ein bewegtes Jahr: Die Seebrücke sagt Danke!

 

Trotz der Corona-Pandemie, die die Welt nach wie vor in Atem hält, hat die Seebrücke auch im Jahr 2020 lauten Protest auf die Straße gebracht und die katastrophalen Zustände an den europäischen Außengrenzen ins Zentrum der öffentlichen Debatte gerückt

Weiterlesen
28.12.2020 - "Es gibt keinen unpolitischen Raum" - die "Sea-Watch 4" ist jetzt unterwegs

 

Das von der Evangelischen Kirche initiierte Seenotrettungsschiff "Sea-Watch 4" startete im Sommer seine Mission im Mittelmeer. Für evangelisch.de schrieb die Journalistin Constanze Broelemann in ihrem Blog "Seenotizen"

Weiterlesen
26.12.2020 - Seehofer wollte schärfere Regeln für Seenotrettung

 

Ein internes Schreiben des Bundesinnenministeriums hat die zivilen Seenotretter der Hilfsorganisation Sea-Eye auf den Plan gerufen.

Weiterlesen
25.12.2020 - Vier schwangere Frauen sterben bei Bootsunglück

 

Ein Boot mit 37 Migranten an Bord ist vor der Küste Tunesiens gesunken. Dabei starben 20 Personen, darunter 19 Frauen, vier davon schwanger. Die Suche nach 13 Vermissten dauert an.

Weiterlesen
24.12.2020 - Seehofer drang auf schärfere Regeln für Seenotretter

 

Ein internes Schreiben zeigt, wie Bundesinnenminister Horst Seehofer Verkehrsminister Scheuer überzeugen wollte, deutsche Seenotretter stärker zu drangsalieren. Die Beziehungen zu Italien ständen auf dem Spiel.

Weiterlesen
24.12.2020 - Seeleute in der Pandemie - SOS an Heiligabend

 

Weihnachten ist für Seeleute immer eine harte Zeit. Im Corona-Jahr 2020 ist sie katastrophal. Knapp 400.000 Seeleute sind weltweit gestrandet. Wann sie nach Hause kommen: ungewiss.

Weiterlesen
22.12.2020 - Neue Einsätze ab Januar - Rettungsschiff »Ocean Viking« wieder frei

 

Nach fünf Monaten darf das Rettungsschiff »Ocean Viking« Sizilien verlassen. Die italienische Küstenwache hatte das Schiff der Hilfsorganisation SOS Méditerranée festgesetzt.

Weiterlesen
21.12.2020 - REGISSEUR MILO RAU IM INTERVIEW

 

Weiterlesen
10.12.2020 - FLUCHT UND VERTREIBUNG: Präses Kurschus ruft zum Gedenken an ertrunkene Flüchtlinge auf

 

Anlässlich des Tags der Menschenrechte hat Annette Kurschus zum Gedenken an die 1.319 im vergangenen Jahr im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge aufgerufen.

Weiterlesen
10.12.2020 - „Menschenrechte sind nicht verhandelbar“

 

Das „Bündnis für Menschlichkeit – Sichere Häfen Landkreise Starnberg und Weilheim-Schongau“ weist auf den heutigen Internationalen Tag der Menschenrechte hin.

Weiterlesen
10.12.2020 - Pressemitteilung zum Tag der Menschenrechte am 10. Dezember

 

Das Bündnis, in dem sich Menschen aus den Landkreisen Starnberg und Weilheim-Schongau engagieren, setzt sich besonders für die Aufnahme aus Seenot geretteter geflüchteter Menschen ein und fordert die beiden Landkreise auf, dem Bündnis „Sichere Häfen“ beizutreten.

Weiterlesen
9.12.2020 - Tag der Menschenrechte

 

Artikel aus QUH-Blog - Berg vom 9.12.2020.

Weiterlesen
8.12.2020 - Seenotretter von Sea-Eye kooperieren mit Initiative Moas aus Malta

Die private Hilfsorganisation Sea-Eye plant gemeinsame Such- und Rettungseinsätzen auf dem Mittelmeer mit der maltesischen Initiative Moas. Eine operative Zusammenarbeit auf dem neuen Schiff "Sea-Eye 4" sei beschlossen, teilte die Regensburger Organisation Sea-Eye am Freitag mit.

Weiterlesen
8.12.2020 - Griechenland setzt Geflüchtete nach Ankunft auf Lesbos auf dem Meer aus

 

Griechenland und Frontex stehen wegen illegaler Pushbacks von Geflüchteten in der Kritik. Während die Verantwortlichen dementieren, greifen Grenzer zu immer brutaleren Methoden – offenbar auch gegenüber Schwangeren.

Weiterlesen
7.12.2020 - UNSER NEUES BÜNDNISSCHIFF

 

Die SEA-EYE 4 soll gerade in diesen schwierigen Zeiten ein Zeichen der Hoffnung sein – und eine Mahnung an die politisch Verantwortlichen, die humanitären Werte Europas und die Menschenrechte nicht länger zu missachten und ihrer Pflicht zur Seenotrettung nachzukommen.

Weiterlesen
3.12.2020 - EU und Griechenland wollen neues Flüchtlingszentrum auf Lesbos errichten

 

Wohnen in Containern, Platz zur Erholung – aber auch ein »Haftbereich« für Rückführungen: Auf Lesbos soll ein neues Lager für Flüchtlinge entstehen. Fast hundert von ihnen sind indes in Deutschland angekommen.

Weiterlesen
3.12.2020 - „Was an den Außengrenzen geschieht, hat nichts mit Rechtsstaatlichkeit zu tun“

 

Volker Bruch und Trystan Pütter legen die Spendenkampagne „Los für Lesbos“ neu auf. Mit im Topf: Ein Stuhl von Elyas M’Barek und eine Tasche von Diane Kruger.

Weiterlesen
1.12.2020 - "Sea-Eye 4": Sea-Eye rüstet mit Hilfe von United4Rescue ein neues Rettungsschiff aus

 

Die Regensburger Hilfsorganisation Sea-Eye ist aktiv in der Seenotrettung im Mittelmeer unterwegs. Unser Newsticker informiert aktuell über Veränderungen und Neuigkeiten.

Weiterlesen
30.11.2020 - EVANGELISCHE LANDESKIRCHE IN WÜRTTEMBERG SPENDET 75.000 EURO AN UNITED4RESCUE

 

Unser Bündnispartner, die Evangelische Landeskirche in Württemberg spendet 75.000 Euro für unser neues Schiff. Wir freuen uns sehr und haben mit der Präsidentin der Landessynode, Sabine Foth, über das Engagement der Landeskirche gesprochen.

Weiterlesen
28.11.2020 - Drohnen sollen Migration über Ärmelkanal verhindern

Der Ärmelkanal entwickelte sich zur viel befahrenen Migrationsroute nach England. Nun haben London und Paris ein Abkommen unterzeichnet, um Menschen an der Überfahrt zu hindern.

Weiterlesen
28.11.2020 - Tragt in die Welt nun ein Licht

 

"Ein Hoffnungslicht in großer Dunkelheit"

Atikel von Pfarrer Stefan Koch

Weiterlesen
28.11.2020 - Tutzing hilft im Mittelmeer

 

Infostand des Ökumenischen HelferkreisesTutzing am Samstag 28.11.2020.

Weiterlesen
28.11.2020 - Frontex-Skandal: Deutsche Bundespolizisten in illegalen Pushback verwickelt

Griechische Grenzschützer haben Flüchtlinge auf dem Meer ausgesetzt – und deutsche Bundespolizisten dabei geholfen. Die SPD fordert nun den Rückzug der deutschen Frontex-Einsatzkräfte.

Weiterlesen
26.11.2020 - Wie Frontex-Chef Leggeri die Öffentlichkeit getäuscht hat

Die Europäische Grenzschutzagentur war mehrfach in Pushbacks in der Ägäis verstrickt: Geflüchtete wurden aus EU-Gewässern geschleppt, Beamte beobachteten dies oder waren sogar beteiligt. Frontex-Chef Leggeri gerät nun durch interne Dokumente unter Druck.

Weiterlesen
24.11.2020 - Ein Schiff ist unterwegs

 

Die Nachricht eines neuen Schiffes von Sea-Eye und dem United4Rescue Bündnis letzte Woche war eine großartige Nachricht. Doch nicht nur das – es gibt ein weiteres Such- und Rettungsschiff!

Weiterlesen
22.11.2020 - Petition

 

Bitte macht mit!

22.11.2020 - Petition

 

Bitte macht mit!

22.11.2020 - "Retten im Norden"

 

Rundfunkgottesdienst aus Tidofeld (Norden)

Weiterlesen
21.11.2020 - Tutzing kämpft gegen Not und Sterben

 

Spendenaktion für Hilfe im Mittelmeer - Gemeinde bringt 3000 Euro ein – Appell an andere Kommunen

Weiterlesen
20.11.2020 - Verfahren gegen Hilfsorganisationen in Griechenland

 

»Man will uns ruhigstellen«

Griechische Behörden ermitteln wegen Spionage und Menschenschmuggels gegen Flüchtlingshelfer. Die Beschuldigten kritisieren, Griechenland wolle auf diese Weise von eigenen Verbrechen ablenken.
 

Weiterlesen
20.11.2020 - Sea Eye und United 4 Rescue schicken ein neues Schiff

 

Seit Wochen sind fast alle #Rettungsschiffe festgesetzt und blockiert, dutzende Menschen ertrinken oder werden nach #Libyen verschleppt.

Weiterlesen
20.11.2020 - Tutzing hilft im Mittelmeer

 

Gemeinde und ökumenischer Unterstützerkreis rufen zu Spendenaktion auf.

Weiterlesen
19.11.2020 - Bündnis "Sichere Häfen": Tutzing will Flüchtlingsleid lindern

 

Gemeinde unterstützt die Aktion für humanitäre Hilfe im Mittelmeerraum mit 3000 Euro - als bisher einzige Kommune des Landkreises

Weiterlesen
19.11.2020 - Wir sind #besondereHelden

 

Ein Satirevideo von Jan Böhmermann.

Ertrinken im Mittelmeer ... und wir taten ... nichts!

Weiterlesen
19.11.2020 - „Jugend nach vorne und Frauen an die Macht“

 

Bela B von „Die Ärzte“ spricht über Seenotrettung, Chancen für die Zukunft und darüber, dass das Lied „Schrei nach Liebe“ nie alt wird. Interview von Patrick Wehner 28.10.2020
 

Weiterlesen
18.11.2020 - Berlin klagt!

 

Berlin will mehr Geflüchtete aufnehmen und klagt gegen Seehofers NEIN!

Weiterlesen
16.11.2020 - Die Kanaren werden zu Europas Vorhölle

 

Hunderte Bootsflüchtlinge kommen in diesen Tagen auf den spanischen Inseln im Atlantik an. Sie wollen ins sichere Europa, doch sie werden einfach auf den Kanaren abgeladen und vergessen.

Weiterlesen
15.11.2020 - UNITED4RESCUE STARTET “DROWNED REQUIEM”- SPENDENKAMPAGNE UND SCHICKT NOCH EIN BÜNDNISSCHIFF

 

Es gibt große Neuigkeiten: WIR SCHICKEN NOCH EIN SCHIFF! Und zwar die “SEA-EYE 4”. 

Weiterlesen
15.11.2020 - Kirchlich initiiertes Bündnis finanziert weiteres Rettungsschiff

 

Das Sterben auf dem Mittelmeer nimmt kein Ende - und die EU-Staaten sehen zu. Zivile Seenotretter wollen jetzt ein weiteres Schiff schicken.

Weiterlesen
14.11.2020 - Flüchtlingskrise auf den Kanarischen Inseln

 

"Kai der Schande"

Weiterlesen
14.11.2020 - Neues Flüchtlingslager auf Lesbos

 

"In Europa, dachte ich, ist die Freiheit. Aber wir sind nicht frei"

Weiterlesen
13.11.2020 - Europas neue "Gefängnisinseln"

 

Fast 14 000 Flüchtlinge sind seit Jahresbeginn in den spanischen Gebieten angekommen. Die Lager gelten als "Schande", die Regionalpolitiker fühlen sich von Madrid und Brüssel alleingelassen.

 

Weiterlesen
13.11.2020 - Seenotrettung im Mittelmeer

 

Bedford-Strohm fordert: Italien soll "Sea-Watch 4" freigeben

Weiterlesen
12.11.2020 - "Du kannst jederzeit sterben"

 

Immer mehr Menschen flüchten auf Kanaren

Weiterlesen
12.11.2020 - Dutzende Flüchtlinge bei Bootsunglück vor Libyen ertrunken

 

Beim Untergang eines Bootes mit Flüchtlingen sind vor der Küste im Westen Libyens mindestens 74 Menschen ertrunken.

Weiterlesen
12.11.2020 - SCHIFF VERUNGLÜCKT VOR LIBYEN

 

Mindestens 74 Migranten ertrunken

Weiterlesen
12.11.2020 - Sechs Tote nach Untergang von Schlauchboot mit Asylsuchenden

 

Der jüngste Ertrunkene war sechs Monate alt: Beim Versuch, Italien per Boot zu erreichen, sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Helfende mussten ins Wasser springen, um weitere zu retten.

Weiterlesen
12.11.2020 - Vermehrte Flucht über die Kanaren

 

EU-Innenkommissarin besorgt wegen Migration über "tödlichste" Route

Weiterlesen
11.11.2020 - Nach Kritik an Seenotrettung verlässt Pfarrer seine Gemeinde

 

Matthias Dreher hatte mit einem kritischen Beitrag heftige Empörung ausgelöst. Ende der Woche verlässt er die Nürnberger Melanchthonkirche deshalb.

Weiterlesen
10.11.2020 - Nach Kritik an Seenotrettung verlässt Pfarrer seine Nürnberger Gemeinde

 

Die evangelische Kirche engagiert sich in der Seenotrettung von Flüchtlingen. Ein Nürnberger Pfarrer kritisierte solche Einsätze scharf. Das hat jetzt Konsequenzen.

Weiterlesen
09.11.2020 - Entwurzelt, nicht willkommen

 

Der Historiker Andreas Kossert hat eine ausgezeichnete Erzählung über Flucht und Vertreibung geschrieben.

Weiterlesen
08.11.2020 - Corona-Fall in Flüchtlingsunterkunft

 

in Wolfratshausen

Weiterlesen
06.11.2020 - Hilfe für Menschen in Not

 

Countdown für die Winterhilfe 2020!
Bis Weihnachten sammeln wir für die Geflüchteten auf den griechischen Inseln

Weiterlesen
05.11.2020 - Migranten in gefährdeten Situationen

 

 

Dutzende fürchteten sich tot, als ein Schiff mit Zivilisten vor Unsicherheit in Cabo Delgado versinkt

Weiterlesen
05.11.2020 - ZUSAMMENLEBEN UND INTEGRATION

 

UN-Expertin befürchtet mehr tödliche Bootsunglücke im Atlantik

Weiterlesen
05.11.2020 - MENSCHLICHKEIT JETZT!

 

MENSCHLICHKEIT JETZT! SCHUTZ FÜR GEFLÜCHTETE AUS DEN GRIECHISCHEN LAGERN #BAYERNNIMMTAUF

Weiterlesen
02.11.2020 - "LIBYEN IST DEFINITIV KEIN SICHERES LAND FÜR FLÜCHTLINGE!"

 

Martin Kobler war UN-Sondergesandter in Libyen. Zwei Jahre lang hat er im Auftrag der Vereinten Nationen versucht, zwischen den verfeindeten Fraktionen in Libyen zu vermitteln.

Weiterlesen
01.11.2020 - Hilfsorganisation Sea-Eye erstattet Anzeige gegen AfD-Politiker

Nach dem Anschlag von Nizza hat die Hilfsorganisation Sea-Eye Anzeige gegen einen AfD-Politiker erstattet. Er hatte behauptet, es gebe einen Zusammenhang zwischen den Rettungsmissionen und dem Attentat.

Weiterlesen
31.10.2020- Moria-Flüchtlinge nach Fürstenfeldbruck: Stadträte kommen selbst für Unterbringung auf

 

Die Stadt will eine Familie aus dem ausgebrannten Flüchtlingslager in Moria aufnehmen. Das hat der Stadtrat einstimmig beschlossen. Für die Kosten wollen die Stadträte selbst aufkommen.

Weiterlesen
29.10.2020 - Mindestens 140 Migranten bei Schiffsunglück ertrunken

 

Beim Versuch, die Kanaren zu erreichen, fing ein Boot vor der senegalesischen Küste Feuer, dann kenterte es. Die Uno spricht vom schwersten Schiffsunglück des Jahres.

Weiterlesen
27.10.2020 - Oberlandesgericht Dresden verurteilt Bachmann und Pegida

 

Der Dresdner Seenotrettungsverein Mission Lifeline hat gegen Lutz Bachmann und den Pegida-Förderverein ein Ordnungsgeld wegen Beschimpfungen als "Schlepper" erstritten.

Weiterlesen
24.10.2020 - Steigende Corona-Zahlen Die Angst vor dem Hotspot Asylbewerberheim

 

In Asylunterkünften sind viele Regeln zum Schutz vor Corona-Infektionen kaum umsetzbar. Auch nach mehr als sieben Monaten Pandemie fehlt der Politik ein Plan zum besseren Schutz von Geflüchteten.

Weiterlesen
23.10.2020 - SEA-WATCH WEHRT SICH GEGEN FESTSETZUNG DER SEA-WATCH 4

 

United4Rescue unterstützt Widerspruch gegen die Festsetzung der Sea-Watch 4
 

Weiterlesen
23.10.2020 - EU-Außengrenzen - Frontex in illegale Pushbacks verwickelt

 

Beamte der EU-Grenzschutzagentur Frontex waren nachweislich in der Nähe von sogenannten Pushbacks. Flüchtlingsboote in der Ägäis wurden dabei illegal zurückgedrängt, anstatt die Insassen zu retten.

Weiterlesen
22.10.2020 - INTERVIEW MIT MATTEA WEIHE, SPRECHERIN VON SEA-WATCH

 

Für alle, die sich fragen: „Was ist denn jetzt mit der Sea-Watch 4?“, „Warum könnt ihr nicht wieder auslaufen und retten?“ „Woran scheitert es gerade?“ erklärt Mattea Weihe von Sea-Watch uns die Hintergründe der Festsetzung und Kriminalisierung der zivilen Seenotrettung im Mittelmeer.

Weiterlesen
21.10.2020 - Tutzing - Gemeinde unterstützt Abend mit Seenothelfer

 

Weiterlesen
20.10.2020 - 200 Sichere Häfen!

 

Weiterlesen
20.10.2020 - Dekane nennen Seenotrettung "einzig menschliche Lösung"

 

Nürnberger Pfarrer hält Rettungsschiffe für Flüchtlinge für unverantwortlich und provoziert Proteststurm

Weiterlesen
20.10.2020 - "Ein Christ kann ertrinken lassen"

 

Nürnberger Pfarrer sorgt mit Beitrag zur Seenotrettung für Empörung

Weiterlesen
20.10.2020 - „Migranten ertrinken lassen“: Nürnberger Pfarrer schockt mit Beitrag in Kirchenblatt - und erntet massive Kritik

 

Christen könnten Flüchtlinge ertrinken lassen - das schreibt ein Nürnberger Pfarrer in einem Beitrag für ein Kirchenblatt. Dafür gab es heftigen Widerspruch, auch von Heinrich Bedford-Strohm.

Weiterlesen
19.10.2020 - Pilot, der Menschen aus Seenot und Europas Werte retten will.

 

Artikel aus Süddeutsche Zeitung.

Weiterlesen
19.10.2020 - Pull oder Push? – das ist hier die Frage

 

Gegen eine menschenwürdige Behandlung von Geflüchteten im Lager Moria oder gar ihre Aufnahme in anderen europäischen Ländern wird immer wieder eingewendet, dass dies zu einem „Pull-Effekt“ führen würde. Menschen in asiatischen und afrikanischen Ländern würden sich dann verstärkt für eine Flucht entscheiden, sodass letztlich Europas Aufnahmekapazität überschritten werden könnte.

Weiterlesen
16.10.2020 - Anasprechpartner für "Sichere Häfen" - Tutzing

 

Weiterlesen
12.10.2020 - »Den Menschen, die geflohen sind, ist nicht klar, was auf sie wartet«

 

Wie hat Corona die Seenotrettung im Mittelmeer verändert? Laila Sieber war als Fotografin auf der »Sea-Watch 3« dabei – der ersten Rettungsaktion seit Ausbruch der Pandemie.

Weiterlesen
12.10.2020 - INTERVIEW MIT PFARRERIN ANTJE PECH

 

Weiterlesen
09.10.2020 - Italien setzt Rettungsschiff "Alan Kurdi" erneut fest

 

Laut der italienischen Küstenwache sind bei dem Rettungsschiff "Unregelmäßigkeiten" aufgetreten, die eine Gefahr für Crew und Bootsmigranten darstellen könnten. Die Betreiber kündigten eine Klage an.

Weiterlesen
09.10.2020 - Im sicheren Hafen

 

Dietmar Enderlein aus Erding hat auf dem Rettungsschiff Alan Kurdi angeheuert und mitgeholfen, 133 Flüchtlinge im Mittelmeer vor dem Ertrinken zu retten

Weiterlesen
09.10.2020 - Italienische Küstenwache setzt "Alan Kurdi" erneut fest

 

Das Schiff, mit dem die Organisation Sea-Eye Flüchtlinge aus Seenot im Mittelmeer retten will, darf den Hafen Olbia auf Sardinien nicht verlassen. Wieder wegen technischer "Unregelmäßigkeiten".

Weiterlesen
08.10.2020 - Die Kriminalisierung der zivilen Seenotrettung

hat einen traurigen Höhepunkt erreicht: In den vergangenen drei Monaten wurden fünf Rettungsschiffe festgesetzt, darunter auch unser Bündnisschiff.

Weiterlesen
07.10.2020 - INTERVIEW MIT JAKOB – CREW-MITGLIED DER SEA-WATCH 4

 

„Wir leisten Widerstand gegen die menschenverachtende Migrationspolitik Europas!“

Weiterlesen
07.10.2020 - Der Wünsch nach dem "Sicheren Hafen"

 

Artikel vom Weilheimer Tagblatt.

Weiterlesen
02.10.2020 - Rechtswidrige Festsetzung

 

Scheuer verliert vor Gericht gegen Seenotretter.

Artikel aus Spiegel

Weiterlesen
30.09.2020 - Artikel aus Oberland-Inside.tv

 

Weiterlesen
25.09.2020 - Presseartikel

 

Man lässt keine Menschen ertrinken! Punkt!
Im evangelischen Gemeindesaal in Starnberg stellte sich am 17.09.2020 das landkreisübergreifende „Bündnis für Menschlichkeit Starnberg Weilheim-Schongau“ vor.

Weiterlesen
24.09.2020 - Flüchtlinge der "Alan Kurdi" dürfen an Land

 

Mit 125 Flüchtlingen an Bord steuert die "Alan Kurdi" Sardinien an. Die Geretteten dürften im Hafen von Olbia an Land gehen, erklärte Italiens Innenministerium. Die meisten sollten innerhalb Europas verteilt werden.

Weiterlesen
24.09.2020 - "Sea-Watch 4" festgesetzt: Italienische Küstenwache verteidigt Vorgehen trotz massiver Kritik

 

 Italienische Küstenwache verteidigt Festsetzung der "Sea-Watch 4"

Weiterlesen
23.09.2020 - Solidaritätsgottesdienst auf Landesgartenschau unterstützt "Sea-Watch 4"

 

Gottesdienst auf Landesgartenschau unterstützt "SeaWatch 4"

Weiterlesen
22.09.2020 - Bedford-Strohm kritisiert Festsetzung der "Sea-Watch 4" scharf: "Unverantwortlicher Akt der Willkür"

 

Ratsvorsitzender Bedford-Strohm verurteilt Festsetzung der "Sea-Watch 4"

Weiterlesen
21.09.2020 - "Sea-Watch 4" in Palermo festgesetzt - mit "fadenscheinigen Begründungen"

 

Das Seenotrettungsschiff "Sea-Watch 4" ist ausgelaufen. Der Sonntagsblatt-Newsticker zur Mission - mit aktuellen Hinweisen und Meldungen.

Weiterlesen
20.09.2020 - Evangelische Kirche kritisiert Festsetzung der "Sea-Watch 4"

 

Zum wiederholten Mal sitzt ein Seenotrettungsschiff in Italien fest: Die deutsche "Sea-Watch 4" darf Palermo nicht verlassen, nachdem Inspektoren Sicherheitsmängel moniert haben. Die EKD kritisiert die Maßnahme.

Weiterlesen
20.09.2020 - "LASST UNSER SCHIFF FREI!"

 

heute hat sich bewahrheitet, was wir seit der Ankunft unseres Bündnisschiffes in Palermo letzte Woche befürchtet haben. Unser Bündnisschiff, die 'Sea-Watch 4', wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag von den italienischen Behörden nach einer Schiffsicherheitsprüfung festgesetzt.

Weiterlesen
20.09.2020 - "Sea-Watch 4" nach expliziter Fehlersuche in Palermo festgesetzt

 

Nach einer elfstündigen Inspektion des Rettungsschiffes fanden die italienischen Kontrolleure nach ihrer Ansicht 22 Mängel, die vor einem neuen Auslaufen der "Sea-Watch 4" behoben werden müssen.

Weiterlesen
19.09.2020 - "Sea-Watch 4" in Palermo in Hafen eingelaufen

 

Dem Seenotrettungsschiff blieb keine andere Wahl, als in den italienischen Hafen zu fahren. Auf dem spanischen Rettungsschiff "Open Arms", das vor Palermo liegt, war es wieder zu Unruhen gekommen. Am frühen Morgen sprangen erneut Menschen über Bord. Die Crew der "Sea-Watch 4" half erneut.

Weiterlesen
18.092020 - "Sea-Watch 4" assistiert Küstenwache bei einer Seenotrettung

 

Heute am frühen Morgen setzte das spanische Rettungsschiff "Open Arms" einen Notruf in der Nähe der italienischen Küste ab. Die Situation mit zu diesem Zeitpunkt 275 Menschen an Bord war ausser Kontrolle geraten. Die Crew der "Sea-Watch 4" bot umgehend Hilfe an.

Weiterlesen
17.09.2020 - Bündnis Veranstaltung in Starnberg

 

Im evangelischen Gemeindesaal in Starnberg stellte sich am 17.09.2020 das landkreisübergreifende „Bündnis für Menschlichkeit Starnberg Weilheim-Schongau“ vor.

Weiterlesen
17.09.2020 - Grußworte des evangelischen Bischofs Bedford-Strohm

 

zur Veranstaltung des „Bündnis für Menschlichkeit" am 17.09.2020

Weiterlesen
14.09.2020 - Informationsabend über Seenotrettung

 

Artikel aus SZ vom 14.09.2020

Weiterlesen
14.09.2020 -Die Sea-Watch-Crew kämpft mit den Behörden

 

Philipp Hahn, Einsatzleiter der "Sea-Watch 4" bemüht sich, dass das Rettungsschiff bald wieder auslaufen kann. Doch die italienischen Behörden tun ihrerseits alles, damit genau das nicht passiert. Ein Update zur Situation an Bord der Bündnisschiffes.

Weiterlesen
12.09.2020 - Presseerklärung

 

Presseerklärung zur Aufnahme von Geflüchteten aus Moria

Weiterlesen
12.09.2020 - Tutzing: Ein Zeichen für mehr Menschlichkeit

Die Gemeinde unterstützt das Bündnis "Städte Sichere Häfen", das sich für die Belange von Flüchtlingen einsetzt.

Weiterlesen
12.09.2020 - Gemeinde Tutzing schließt sich Bündnis an

 

Tutzing will „Sicherer Hafen“ für Geflüchtete sein - als erste Kommune im Landkreis Starnberg

Weiterlesen
11.09.2020 - Brandkatastrophe Moria _ Offener Brief Zivilgesellschaft an Bundeskanzlerin

 

Weiterlesen
11.09.2020 - Sichere Häfen für gerettete Geflüchtete

Das „Bündnis für Menschlichkeit – Sichere Häfen Landkreise Starnberg und Weilheim-Schongau“ unterstützt die Seenotrettung von Geflüchteten.

Weiterlesen
10.09.2020 - Ausharren in Quarantäne vor Palermo - die Crew der "Sea-Watch 4"

 

Die über 350 geretteten Flüchtlinge sind von Bord - das mit Geldern aus der evangelischen Kirche finanzierte Bündnisschiff liegt seit dem 2. September vor Anker.

Weiterlesen
09.09.2020 - "Sea-Watch 4" erreicht Hafen von Palermo

 

Das Rettungsschiff "Sea-Watch 4" hat den Hafen von Palermo erreicht. Am Mittwochnachmittag kam es in der sizilianischen Hafenstadt an, wie ein Sprecher von Sea-Watch dem Evangelischen Pressedienst (epd) bestätigte.

Weiterlesen
05.09.2020 - Raffiniert gestoppt

 

 Flüchtlinge:

Mit einer Spitzfindigkeit behindert das Verkehrsministrium deutsche Seenotretter. Dokumente belegen: Das war den Beamten Bewust.

Weiterlesen
03.09.2020 - Landkreis Starnberg soll im Mittelmeer Gerettete aufnehmen

 

Das "Bündnis für Menschlichkeit" fordert Unterstützung für das Rettungsschiff Sea-Watch.

Artikel aus Süddeutsche Zeitung

Weiterlesen
02.09.2020 - 353 Menschen haben einen sicheren Hafen!

 

Die erste Mission unseres Bündnisschiffes geht erfolgreich zu Ende! Insgesamt 353 Menschen hat die „Sea-Watch 4 – powered by United4Rescue“ in den vergangenen Tagen gerettet und an Bord genommen.

Weiterlesen
02.09.2020 - Seine Mission ist geglückt

 

Die "Sea-Watch 4" steuert den Hafen von Palermo an. Für seinen Einsatz auf dem Rettungsschiff hat sich Jakob Frühmann als Religionslehrer freistellen lassen.

Artikel aus Zeit-Online

Weiterlesen
29.08.2020 - Sea-Watch kommt überfülltem Banksy-Rettungsschiff zur Hilfe

 

Das Seenotrettungsschiff "MV Louise Michel" hatte so viele Flüchtlinge aufgenommen, dass es nicht mehr manövrieren konnte - lange ignorierten die Behörden die Notlage, erst spät kam Hilfe.

Artikel aus Spiegel-Politik

Weiterlesen
28.08.2020 - Banksy finanziert Seenotrettungsschiff

 

Der Streetart-Künstler Banksy hat Geld mit Werken über Flüchtlinge verdient. Er könne es nicht behalten, meint er. Deshalb sponserte er ein Schiff zur Rettung von Migranten auf dem Mittelmeer.

Weiterlesen
26.08.2020 - Unser Schiff rettet Leben!

 

Weiterlesen
24.08.2020 - SICHERE HÄFEN

 

Artikel aus  QUH-Berg.

Weiterlesen
20.08.2020 - Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer

 

"Keine Ode an die Freude"
Artikel aus Spiegel-Kultur

Weiterlesen
15.08.2020 - SCHIFF AHOI!

 vor wenigen Minuten hat die Sea-Watch 4 den Hafen von Burriana/Spanien verlassen. Unser Bündnisschiff ist jetzt auf dem Weg ins zentrale Mittelmeer um Leben zu retten! Die Sea-Watch 4 ist derzeit das einzige Rettungsschiff, das dort im Einsatz ist.

Weiterlesen
15.08.2020 - "Sea-Watch 4" startet ersten Hilfseinsatz - Artikel aus Spiegel

Das Rettungsschiff "Sea-Watch 4" nimmt Kurs auf die internationalen Gewässer vor Libyen. Es wird das einzige Wasserfahrzeug sein, welches dort derzeit nach Geflüchteten in Seenot sucht.

Weiterlesen
11.08.2020 - Artikel aus SZ von 15.12.2019

"Europäische Werte, im Mittelmeer begraben"

Der Beitrag ist aktuell wie eh und je (leider Gottes) 

 

Weiterlesen
10.08.2020 - Sea-Watch 4 sticht in See - chrismon

  

Weiterlesen
06.08.2020 - EKD-Ratspräsident im Interview mit Süddeutsche Zeitung

"Wir können Beten und Handeln nicht trennen"

Heinrich Bedford-Strohm über die Seenotrettung im Mittelmeer, die Kirche als politischen Akteur und den Wert der Seelsorge in Corona-Zeiten.

Weiterlesen
31.07.2020 - Wir stellen uns und die Ziele von United4Rescue vor


Donnerstag 17. September 2020 um 19.00 Uhr

Evangelischer Gemeindesaal, Kaiser-Willhelm-Str. 18, Starnberg

Weiterlesen
10.07.2020 - Interview mit Ingeborg Bias-Putzier

Landkreis als sichere Hafen "Bundnis für Menschlichkeit" sucht Unterstützer.

Erschienen in Weilheimer Tagblatt.

Weiterlesen
18.06.2020 - Der Dokufilm über „Wir schicken ein Schiff!“

 

Weiterlesen
10.06.2020 - United 4 Rescue

Heute sind wir die Partnerschaft mit UNITED 4 RESCUE eingegangen.

 weiter lesen

23.05.2020 Pressebericht Kreisbote Weilheim Schongau

 Bündnis für Menschlichkeit - Landkreise Weilheim-Schongau und Starnberg sollen "Sichere Häfen" werden.

Weiterlesen
16.05.2020 Pressebericht Starnberger Merkur

Bündnis für "Sichere Häfen" gegründet

Weiterlesen
15.05.2020 Pressebericht Süddeutsche Zeitung

"Sichere Häfen" grundet neue Bündnis

Weiterlesen
11.05.2020 Pressemitteilung

Presseinformation
Landkreise Starnberg und Weilheim als „sichere Häfen“
„Bündnis für Menschlichkeit“

Weiterlesen